Aktuelles

28.09.2017, 15 Uhr: Vernetzungstreffen Dresden fair.wandeln
Dresden, die Faitrade-Stadt – Nach dem Titel ist vor dem Titel! Seit Mai trägt Dresden den Titel Fairtrade-Stadt! Um diesen
Read more.
Faire Woche vom 15.-29.09.2017
Unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven“ findet im September die Faire Woche statt. In diesem Zeitraum machen Gastronomiebetriebe, Händler,
Read more.
11. Mai 2017: Dresden ist Fairtrade-Stadt
Am 11. Mai 2017 um 15 Uhr erhielt Dresden im Foyer des Ratsplenarsaals den Titel „Fairtrade-Stadt“. Der Oberbürgermeister Dirk Hilbert
Read more.

Karte Quergedacht

Fairer Handel in der Stadt

Fair und vorzeigbar?
In Zukunft werden an dieser Stelle fair handelnde Unternehmen, Initiativen und Organisationen vorgestellt! Sie haben ihre faire Geschichte zu erzählen
Read more.

Politik und Verwaltung

Bild von Georg Thieme

Stadtratsbeschlüsse

Am 8. September 2016 beschloss der Dresdner Stadtrat, sich an der Fairtrade-Towns-Kampagne zu beteiligen und darüber hinaus „für alle öffentlichen Beschaffungen, öffentlichen Anlässe sowie in öffentlichen Einrichtungen
und Unternehmen sollen neben regional produzierten Produkten fair gehandelte und nachhaltig produzierte Waren vorrangig verwendet werden.“
Wir bleiben dran!

Stadtratsbeschluss

Schon 2009 beschloss der Dresdner Stadtrat: „Im Beschaffungswesen der Landeshauptstadt Dresden sollen künftig nur Produkte berücksichtigt werden, die ohne ausbeuterische Kinderarbeit im Sinne der ILO-Konvention 182 hergestellt wurden bzw. Produkte, deren Hersteller oder Verkäufer aktive Maßnahmen zum Ausstieg aus der ausbeuterischen Kinderarbeit eingeleitet haben.“ Es wurden allerdings keine Maßnahmen ergriffen, um diesen Stadtratsbeschluss tatkäftig umzusetzen. Es wird lediglich ein Formblatt verwendet, bei dem Bieter durch eine Eigenerklärung angeben können, dass keine Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit verwendet wurden.
An dieser Stelle gilt es, nur noch glaubwürdige Nachweise zuzulassen!